Qualifikationen

Wolfgang Ellenberger, Arzt und Konzertpianist

foto: oneSHOOT.info

Zu meiner Vorstellung finden Sie hier meinen Lebenslauf.

============================================
Kurzfassung:
Nach meiner ärztlichen Approbation 1982 war ich freischaffend als Konzertpianist tätig. (Kundenliste!)
Parallel hatte ich Klavierdiplom 1977 und 1984 Konzertexamen absolviert und Musiktherapie studiert.
Durch die allgemeine Wirtschaftslage, die sich natürlich stark auf das Luxusgut Kultur auswirkte, entschied ich mich 2000, als Assistenzarzt in einer neueröffneten Abteilung Psychiatrie mit Musiktherapie zu arbeiten,
Dezember 2000 gelang mir der Quereinstieg in die medizinische Software-Industrie bei einer 100 %-igen Tochterfirma der Fresenius Medical Care, die Weltmarktführer im Dialysebereich ist.
Hier wirkte ich als TTT TrainTheTrainer in Spanien, Taiwan, Italien und Deutschland und zuletzt Roll-Out-Manager für Italien.
Dabei schnitt ich die innovative web-basierte Krankenhaus-Management-Software
komplett auf die italienische Sprache und spezifische Verhältnisse zu.

Vom März bis Juni 2004 habe ich als Assistenzarzt an der Universitätsklinik Würzburg als Anwender mit SAP gearbeitet.

Seit Juli 2004 als Arzt in weiteren Krankenhäusern, siehe Lebenslauf.

2008-2010 Gründung des weltgeschichtlich ersten Ärzte-Heiler-Opernensembles
PDO – Philharmonic Doctors Opera – www.PDO.name und Aufführung der Zauberflöte von Mozart im Wilhelma-Theater Stuttgart

 ============================================

1) Software knowledge 

  • Microsoft
    • Word
    • Excel
    • PowerPoint
    • Visio
    • Frontpage 2000 (webmaster von verschiedenen kleinen Organisationen für die Firma meiner Frau)
    • Folgesoftware Microsoft Web Express
    • CMS Management, Veröffentlichung einiger WordPress-Webseiten
    • Grundkenntnisse mit Microsoft Project
    • Grundkenntnisse mit MicrosoftAccess (schnell ausbaufähig)
  • Andere professionelle Programme
    • Graphik: Corel Draw
    • Audio: Digitale Studio-Schnittsoftware Cakewalk Professional, SONY CD-Architect
    • Video:
      • Magix Video deLuxe 16 plus, Canopus Edius 5.5 (>250 Filme produziert, siehe youtube)
      • Camtasia Screencorder
    • eBook Pro zur Erstellung von eBooks aus einer Webpage
    • Mailloop Business Automation software
    • Lexware Quicken Finanzsoftware
    • WISO – Mein Geld Finanzsoftware
    • FINALE professionelle Notensatzsoftware (von Klavier solo bis Opernpartitur 25 Systeme, Fingersatz-Edition)
    • Peregrine Systems Quality management systems
    • Remote Admin
    • etwas Linux-Erfahrung mit Betreiben eines eigenen Root-Servers und WebHosting
    • OpenOffice
    • Durchführung von live-streams im Internet in HD bei diversen Konzert-Events und einer ganzen Opernaufführung

2) Zusatzausbildungen:

InternetMarketing-Kursus des amerikanischen InternetMarketing-Gurus Corey Rudl
mit business-automation und online-Akzeptanz von Kreditkartenzahlungen.
Laufende Internet-Geschäfte über den Verein mit WebShop www.Ellenberger.biz .

PR-Kursus bei der IHK Würzburg-.Schweinfurt.

Siemens Business Services: Netzwerkadministrator und relationale Datenbanken.

3) Verlegerischen Aktivitäten.

Einen Überblick können Sie sich im Web-Shop verschaffen.
Im Bereich Zeitung habe ich jahrelang für die Main-Post in Würzburg Musik-Rezensionen geschrieben.
In der Verlagsabteilung habe ich Tonträger, Cultur-Filme, Musiknoten und eine kleine Cultur-Buch-Edition erarbeitet.
  • Tonträger:
    • Tontechnik (alle Phasen der Studioproduktionen komplett selbst gemacht)
    • Graphik (Entwurf des Labels, meines Logos, Booklet mit CorelDraw)
    • Produktion (Auftragserteilung und Abwicklung mit Preßwerk, Dateiübertragung mit ISDN)
    • Marketing (Vertrieb veranstaltungsbegleitend bis hin zum Online-Vertrieb mit Kreditkartenzahlung weltweit)
  • Filme:
    • Eigenproduktionen mit S-VHS-Kamera, HD-Kamera, HDV-Bänder
    • TV-Produktion in eigener Verantwortung beim Offenen Kanal Kiel, wurde mehrfach gesendet
    • TV: Die Gesamtaufnahme Zauberflöte mit PDO wurde beim Offenen Kanal Ludwigshafen gesendet
    • Kooperation mit anderen Partnern wie MediMedia, die im Medizinbereich einen Trailer für meine Einrichtung geschaltet haben
    • Von der Idee über Opernpartiturerstellung bis zum Dirigat, Produktion und Verkauf einer
      VHS-Videocassette Reduktion der romantischen Oper „Hänsel und Gretel“ von Englbert Humperdinck in Musikschulfassung.
    • Komplettproduktion von fünf DVDs und einer BluRay Disc zu Aufführungen der Zauberflöte mit www.PDO.name (siehe Youtube-Filme)
    • Live-Stream-Übertragungen von Konzerten, Opernaufführungen über das Internet in HD-Qualität!
  • Musiknoten
  • Buch
    • ein paar Monate habe ich bei Kopierzentrum und Druckerei Haase in Würzburg gejobbt und bis zur Bindungsmaschine
      einige Druckverfahren kennengelernt
    • Veröffentlichung von Papiergebundenen Büchern
    • Veröffentlichung und online-Vermarktung von bis zu dreisprachigen eBooks mit automatisiertem Business
      (gesamte Bestellabwicklung, Vergabe von eBook-Codes) mit der professionellen software „eBook Pro“.
      Weiteres Beispiel eines multi-medialen zweisprachigen Buches: TravelDiary.
Insbesondere bei den mehrsprachlich gestaltbaren eBooks und der konsequenten Vermarktung im Internet
(mit der richtigen encrypted Software ist das Urheberrecht gewahrt!) sehe ich ein riesiges Potential für neue Markt-Tendenzen.

4) Didaktische Wissensvermittlung:

seit meinem 11. Lebensjahr unterrichte ich (Nachhilfe in allen Fächern).
seit dem 18. Lebensjahr gebe ich Klavierunterricht (viele Hochschulabsolventen aufgebaut).
Meine Schülerklasse in Hamburg-Zentrum hat ca. 1985 die Reihe „Hauskonzerte im Steinway-Haus Hamburg“ eröffnet, die immer noch läuft.
Von 1991 bis 2000 habe ich über 30 Klavierkurse für ÄrztInnen aus ganz Deutschland veranstaltet.
Die Firma Bösendorfer in Wien hat dies Konzept seit August 2011 wieder aufgegriffen,
und es wird jetzt WELTWEIT ausgeschrieben und mit wiederholten Terminen als feste Einrichtung  durchgeführt: http://docs.boesendorfer.com , die Teilnehmer kommen aus ganz Europa und USA.
Von Dezember 2000 bis 2004 habe ich als TTT TrainTheTrainer Medizinsoftware international mehrsprachig unterrichtet,
dabei ein Trainingsweb erstellt, Powerpoint-Präsentationen und Visio-Dateien erzeugt.

Multimedialität ist mir selbstverständlich. Unter Anderem habe ich ein Live-Konzert im Internet gegeben, auch von den Opernaufführungen einen LIVE-STREAM in HD ausgestrahlt und ein Fernunterrichts-System PianoLink auf der Musikmesse Frankfurt präsentiert.Working as TTT TrainTheTrainer at www.Calcucare.com for 3 years.

Erfahrungen mit online-Video-Ceonferencing-Systemen mit bis zu 500 Personen.
Live-Übertragungen
Sie sehen schon, daß ich auch mit meiner Mehrsprachigkeit gerne international und mit Reisetätigkeit arbeiten würde.
Oft habe ich auch schriftlich und simultandolmetschenderweise als Übersetzer gearbeitet.
  • Deutsch (Muttersprache, Medizinstudium)
  • Englisch (perfekt, Medizinterminologie)
  • Italienisch (perfekt, Medizinterminologie)
  • Französisch (fließend)
  • Spanisch (fast fließend, Medizinterminologie)
Weil ich bei Fresenius viel reiste, habe ich an freien Abenden (in Anknüpfung und Erweiterung der über 30 Ärzte-Klavierkurse zwischen
1991 und 2000) ein Web-Portal über Freizeitaktivitäten und nichtmedizinische Berufe WELTWEIT für alle HealthCare-Berufe (Ärzte, Zahnärzte, Tierärzte, Pharmazeuten) aufgebaut,
das sich immer regeren Zuspruchs erfreut und vom World Medical Journal, dem Deutschen Ärzteblatt und der Ärztezeitung sehr positiv rezensiert wurde.
DoHoStat
Der eigentliche Hintergrund ist das durch den Traffic mögliche Online-Marketing in beliebiger Form.
Für eine Medizinfirma, wie die Ihre, die weltweit operiert, möchte ich sogar eine Marketingkonzeption vorschlagen, die sich ideal
bei geringen Kosten mit größter weltweiter Breitenwirkung auf den gesamten Healthcare-Bereich realisieren ließe.

6) Sonstige Erfahrungen:

Erfahrungen in Berufen wie

Arzt, Musiktherapeut, Taxifahrer, Kellner, Übersetzer, Sekretär, Jugendleiter, Organist, Dirigent, Veranstalter von Einzel-Konzerten und Konzertreihen, Kongreßveranstaltungen etc. bis zur Mitwirkung an Großveranstaltungen, Spediteur, Verleger, Notensetzer, Seminarleiter, workshop-Leiter an Hochschulen und auf internationalen Kongressen, Künstleragentur, Tourneeleiter (u.a. mit sibirischem Staats-Orchester!), Tonträgerverleger, Videoproduzent, Zeitungsrezensent (Musikkritiken für die Main-Post Würzburg), Papierverarbeitung.

7) Innovationen:

 

Neues Fingersatz-System am Klavier (in nmz veröffentlicht, jetzt online vermarktet)
Fingersatz-Edition mit Zick-Zack-Faltung
– „Relativitätsformel des Klavierspiels“, vorgestellt auf internationalen Kongressen und im Internet
– weltweit einziger Mensch, der 630 kg Flügel völlig alleine transportiert, auch über Treppen:
– Erfindung eines „piano-kipp“-Hydraulik-Zylinders, Entwicklung im Team mit Neumeister-Hydraulik,
Neumeisterteam
– Erfindung des Flügel-Schlittens mit Rollen
– führend in der Anwendung von Computerflügeln (PianoDisc, DisKlavier, Bösendorfer SE)
– Erfindung des Konzeptes: „der alternative klavierwettbewerb®
– erstmals „quantitative Musikanalyse“ in einem Modellversuch Sportuni Magdeburg
Videos:  https://www.youtube.com/watch?v=D8Jtcv20jfc
https://www.youtube.com/watch?v=bzDU_qXE-rs
https://www.youtube.com/watch?v=z-i95C4iQ0U
– erster Pianist in Europa, der auf der (weltgrößten Frankfurter) Musikmesse Fernunterrichtssystem PianoLink präsentiert 1998-03-17-RNZ-Fernunterricht-PianoLink
1998-03-18-FN-Fernunterricht-Musikmesse-PianoLink

Wenn Sie irgendwelche Fragen haben,
beantworte ich sie Ihnen gerne!

Mailen Sie mir: Wolfgang[AT]Ellenberger.name
oder rufen Sie mich an.

Mit freundlichem Gruß, Ihr

Wolfgang Ellenberger